Bilder und Reiseberichte von mir rund um die Welt

Zinni auf Reisen:

Bilder und Reiseberichte rund um die Welt

Bilder und Reiseberichte von mir rund um die Welt

Erstes Thema | Vorheriges Thema | Nächstes Thema | Letztes Thema | Zurück zum Index


Vive la Normandie! Mit dem Schiff von Paris aus zu Felsen, Meer und Klippen

Eine Kreuzfahrt mit der 'Excellence Royal' entlang der Seine (2016)

Die Fahne von Frankreich
Frankreich Nationalflagge

Inhaltsverzeichnis:

Das Schiff, die Heimreise und das Fazit

Das Schiff, die Heimreise und das Fazit

Am letzten Abend der Kreuzfahrt, an dem es wieder ein Gala-Abendessen gab, ging es mir nicht so gut. Ich quälte mich mehr oder weniger durch die Vorspeisen, hatte das Menü abgebrochen und ging in die Kabine. Wahrscheinlich war die Kombination mit viel Essen und Trinken, die strahlende Sonne und die Anstrengung (ich bin während der Reise mehr als hunderttausend Schritte gelaufen) etwas zu viel für die kurze Zeit.

Am nächsten Tag war alles wieder okay bei mir, und ich konnte auf die Reise zurück blicken: Mit der 'Excellence Royal' war ich sehr zufrieden. Der allgemeine Zustand und die Ausstattung waren sehr gut. Die Kabine war ausreichend groß, zumindest für mich alleine. Ich hatte die letzte Unterkunft vor dem Maschinenraum. Diese wird mit preislichen Abschlag angeboten, sie ist lauter als die anderen weiter weg von den Motoren. Ich hatte davon wenig mitbekommen, eigentlich bin ich bei so was empfindlich. Mein Zimmermädchen hatte ich wissentlich nie gesehen, sie wird eine der jungen und hübschen Damen gewesen sein die regelmäßig im Flur anzutreffen waren. Für ausreichende Sauberkeit hatten sie gesorgt, nicht nur in der Kabine sondern überall auf dem Schiff.

Im Restaurant hatte ich einen festen Platz. An meinem Tisch saßen nette Schweizer die ganze Reise mit mir zusammen. Wir hatten schöne Gespräche und es waren sehr nette Passagiere. Beim Abschied hatte ich sogar ein kleines Geschenk als Andenken aus der Schweiz bekommen, vielen Dank ihr drei wenn ihr jetzt das jetzt liest.

Das Essen war abwechslungsreich und schmackhaft, von Kleinigkeiten abgesehen. Ich freute mich immer darauf, obwohl ich während der Reise wie so oft nicht viel Hunger hatte und schnell satt war, das lag aber nicht an der Küche. Man konnte problemlos kleine, normale oder große Portionen bekommen. Der Service war gut, vielleicht einen Tick zu unpersönlich. Aber besser als zu viele Plaudereien um Nichts.

Eine Bemerkung vom Personal (nicht im Restaurant) erinnerte mich an die Redensart von Aeroflot-Stewardessen zu Zeiten der Sowjetunion was ich mehr schmunzelnd als negativ fand. Zum Glück war so etwas sehr selten, generell war die Crew sehr nett und hilfsbereit. Die Leiter des Reisebüros und des Restaurants machten beide einen guten und routinierten Job. Den Kapitän hatte ich nicht oft gesehen, brachte uns aber alle sicher wieder zurück nach Paris ohne einen wissentlichen Zwischenfall.

Die Excellence Royal in Caudebec-en-Caux
Die Excellence Royal in Caudebec-en-Caux

Die Rückreise war so angenehm wie hinzu. Die Rezeption kümmerte sich um ein Taxi zum Bahnhof. In Frankreich leider üblich: Das Gleis an dem mein Zug abging wurde erst sehr kurzfristig am Bahnhof angezeigt, danach stürmten die Passagiere auf einen Schlag dorthin. So ein Trubel braucht kein Mensch, ist aber Landestypisch. Die Passagieranzahl war zum Glück sehr übersichtlich, dass änderte sich bis Mannheim nicht. Die drei Stunden gingen schnell vorbei wie die kurze Weiterfahrt nach Mainz.

Im TGV von Paris nach Mannheim
Im TGV von Paris nach Mannheim

Ein schöner Urlaub war damit beendet der mir viel Spaß gemacht hatte. Eine Sensation war es nicht, aber sehr angenehm mit dem Höhepunkt des Gourmet-Mittagessens. Ich würde wieder bei dem Veranstalter buchen, aber nicht die Excellence Royal. Diese fährt in der Regel das ganze Jahr über die gleiche Route auf der Seine. Eine Wiederholung muss so schnell nicht sein, so schön es war. Wenn ich aber unerwartet einen Sponsor finde bin ich sofort wieder dabei.

Salute und danke für das Lesen, liebe Grüße Gerald!


Zinni Online

Zurück zum Index