Bilder und Reiseberichte von mir rund um die Welt

Zinni auf Reisen:

Bilder und Reiseberichte rund um die Welt

Bilder und Reiseberichte von mir rund um die Welt

Erstes Thema | Vorheriges Thema | Nächstes Thema | Letztes Thema | Zurück zum Index


Grönland im März: Ein arkisches Wintermärchen, oder Schneechaos und Hundekälte?

Ein Besuch von Ilulissat und Kangerlussuaq in Grönland in 2017

Die Fahne von Grönland
Grönlands Nationalflagge

Inhaltsverzeichnis:

Ilulissat zu Fuß

Ilulissat zu Fuß

Bei dem schönen Wetter, und mit kälteresistenter Ausrüstung ging es natürlich als erstes Richtung Ilulissat Eis-Fjord. Er ist der größte Gletscher außerhalb der Antarktis, und kalbt riesige Eisbergen. Diese sind in der Stadt schon gut sichtbar:

Blick auf Ilulissat
Blick auf Ilulissat

Der Weg zum Fjord war für die Jahreszeit relativ gut begehbar, ausgerutscht bin ich trotzdem ein paarmal. Auch konnten wir nicht wie erhofft alle gängigen Routen bewandern, bei einigen war wegen dem hohen Schnee leider kein Durchkommen.

Auf dem Weg zum Eis-Fjord von Ilulissat
Auf dem Weg zum Eis-Fjord von Ilulissat

Auf dem Weg zum Eis-Fjord von Ilulissat
Auf dem Weg zum Eis-Fjord von Ilulissat

Auf dem Weg zum Eis-Fjord von Ilulissat
Auf dem Weg zum Eis-Fjord von Ilulissat

Auf dem Weg zum Eis-Fjord von Ilulissat
Auf dem Weg zum Eis-Fjord von Ilulissat

Und dann war der Fjord endlich erreicht, mein Wiedersehen mit einem der schönsten Plätze auf der Welt die ich kenne. Sieben lange Monate musste ich warten um ihn wieder zu sehen:

Der Eis-Fjord von Ilulissat
Der Eis-Fjord von Ilulissat

Der Eis-Fjord von Ilulissat
Der Eis-Fjord von Ilulissat

Der Eis-Fjord von Ilulissat
Der Eis-Fjord von Ilulissat

Der Eis-Fjord von Ilulissat
Der Eis-Fjord von Ilulissat

Trotz Kälte saßen wir auf meiner Lieblingsbank, und betrachteten das Naturspektakel. Gefroren hatten wir gottlob nicht, durch die Bewegung und geeigneter Ausrüstung. Alles nach dem Motto: 'Wer friert ist faul oder dumm' (bitte nicht allzu ernst nehmen, später mussten wir erfahren dass wir eines von beiden sind...).

Zinni und der Eis-Fjord von Ilulissat (Handybild)
Zinni und der Eis-Fjord von Ilulissat (Handybild)

Der Eis-Fjord von Ilulissat
Der Eis-Fjord von Ilulissat

Der Eis-Fjord von Ilulissat
Der Eis-Fjord von Ilulissat

Der Eis-Fjord von Ilulissat
Der Eis-Fjord von Ilulissat

Nach diesen wunderschönen Eindrücken liefen wir wieder in die verschneite Stadt, um uns dort etwas umzuschauen:

Blick auf Ilulissat
Blick auf Ilulissat

Blick auf Ilulissat
Blick auf Ilulissat

Ein Haus in Ilulissat
Ein Haus in Ilulissat

Blick auf Ilulissat
Blick auf Ilulissat

Ein Haus in Ilulissat
Ein Haus in Ilulissat

Die Kirche von Ilulissat
Die Kirche von Ilulissat

Die Kirche von Ilulissat
Die Kirche von Ilulissat

Im Reisebüro wurde uns freudestrahlend mitgeteilt, dass unser gebuchter Boots-Ausflug am nächsten Tag nach Oqaatsut (Rodebay) mit ziemlicher Sicherheit stattfinden würde. So gingen wir beruhigt zum Abendessen in das Restaurant Ulo im Hotel Arctic, das als eines der Besten in Grönland gilt. Natürlich gab es pikante lokale Spezialitäten, wie 'Carpaccio of reindeer, parsley, garlic', 'Halibut, dashi, dried halibut' und 'Muskox, arctic herbs, onions, cress'. Der ereignisreiche Tag wurde belohnt durch einen tollen Sonnenuntergang. Leider sahen wir trotz guten Bedingungen keine Nordlichter. Etwas Trübsal bliesen wir als wir im Zimmer die Benachrichtigung vorfanden dass unsere morgige Bootstour doch wegen Wetter gestrichen wurde, schade.

Sonnenuntergang in Ilulissat
Sonnenuntergang in Ilulissat

Am nächsten Morgen sahen wir aus dem Fenster, und wussten warum die Tour abgesagt wurde. Es war wärmer, und die Bay war voller Eis, da war kein Durchkommen für die kleinen Boote. Leider ließ sich die Sonne nicht oft sehen, die Aussichten waren eher trüb. So liefen wir wieder zum Eis-Fjord:

Auf dem Weg zum Eis-Fjord von Ilulissat
Auf dem Weg zum Eis-Fjord von Ilulissat

Auf dem Weg zum Eis-Fjord von Ilulissat
Auf dem Weg zum Eis-Fjord von Ilulissat

Mit Sonne sieht er schöner aus, keine Frage, und ich möchte nicht schönreden. Aber diese Stimmung hatte auch ihren Reiz, und es gibt hässlichere Orte auf der Welt. Natürlich wurde wieder 'meine' Bank besucht:

Der Eis-Fjord von Ilulissat
Der Eis-Fjord von Ilulissat

und die Eisberge bewundert:

Der Eis-Fjord von Ilulissat
Der Eis-Fjord von Ilulissat

Der Eis-Fjord von Ilulissat
Der Eis-Fjord von Ilulissat

Zurück im Ort blieb noch Zeit sich den vereisten Hafen anzuschauen:

Der Hafen von Ilulissat
Der Hafen von Ilulissat

Der Hafen von Ilulissat
Der Hafen von Ilulissat

Zurück ging es zum Abendessen in das hervorragende Restaurant Mamartut, wo ein deutsch sprechender Däne lokale Spezialitäten anbietet. Wir ließen es uns bei Moschusochsen-Filet, Heilbutt & Co gut gehen, mit der Hoffnung dass am nächsten Tag die nächste gebuchte Boots-Tour zum Eis-Fjord stattfinden wird. Die Vorhersagen dazu waren nicht schlecht, und im Zimmer wartete noch keine Absage auf uns.

Weiter mit: Ilulissat mit Boot


Zinni Online

Zurück zum Index