> Kreuzen auf der Ostsee: Insel- und Städtehopping mal sechs
Bilder und Reiseberichte von mir rund um die Welt

Zinni auf Reisen:

Bilder und Reiseberichte rund um die Welt

Bilder und Reiseberichte von mir rund um die Welt

Erstes Thema | Vorheriges Thema | Nächstes Thema | Letztes Thema | Zurück zum Index


Kreuzen auf der Ostsee: Insel- und Städtehopping mal sechs

Unterwegs mit der MS Astor zu idyllischen Inseln und pulsierenden Städten

Inhaltsverzeichnis:

'Insel ohne Strand' (Bornholm, Dänemark)

Die Nationalflagge von Dänemark
Die Nationalflagge von Dänemark


'Insel ohne Strand' (Bornholm, Dänemark)


13. August 2018

Bornholm ist die 'Insel der Burgunden', und war Neuland für mich. Dementsprechend freute ich mich auf 'die Perle der Ostsee'. Groß vorbereitet hatte ich mich nicht, ich vertraute der Erfahrung unseres deutschsprachigen Fahrers des angemieteten Taxis. Das war allerdings kein alter Däne, sondern eine junge Frau. Wie bereits in Kopenhagen war es für sie die erste Tour auf Deutsch, und vorweg, es war ihr so gut gelungen wie der Kollege aus Kopenhagen.

Die Räucherei 'Hasle Røgerierne' war unser erster Stopp. Nirgendwo sonst stehen so viele Räucherschlote auf Bornholm zusammen wie über der Steilküste am Südrand von Hasle. Ein Teil der Anlage ist eingerichtet wie es gegen Ende des 19. Jahrhunderts ausgesehen hatte:

Räucherei 'Hasle Røgerierne', Hasle, Bornholm
Räucherei 'Hasle Røgerierne', Hasle, Bornholm

Räucherei 'Hasle Røgerierne', Hasle, Bornholm
Räucherei 'Hasle Røgerierne', Hasle, Bornholm

Räucherei 'Hasle Røgerierne', Hasle, Bornholm
Räucherei 'Hasle Røgerierne', Hasle, Bornholm

Das Wetter war leider erneut nicht eitler Sonnenschein. Trotzdem hatte mir die Natur urig-gut gefallen, hier ein Strand:

Unterwegs auf Bornholm
Unterwegs auf Bornholm

und eine Straße mit viel grüner Urwald-Umgebung:

Unterwegs auf Bornholm
Unterwegs auf Bornholm

Ich erwartete eher eine flache Landschaft mit viel Äcker, und war überrascht über das viele Grün dort. Auch viele Tiere, wie diese Vögel:

Unterwegs auf Bornholm
Unterwegs auf Bornholm

und das Bambi auf der Straße machten die Fahrt zu einem Vergnügen:

Bambi auf Bornholm
Bambi auf Bornholm

Ok, begeistert wirkte die Kuh nicht gerade wegen den vielen Mücken, aber in den Wahnsinn getrieben dadurch sah sie auch nicht aus:

Kuh mit Mücken auf Bornholm
Kuh mit Mücken auf Bornholm

Ein unerwarteter Höhepunkt war der Steinbruch Hammerbruddet. Hier hatte unsere Fahrerin ein gutes Gespür gehabt dort hinzufahren. Die bizarren Felsen wirkten skurril, und waren absolut sehenswert. Wir waren die einzigen Besucher, der Ort ist eher ein Geheimtipp als eine Hot-Spot der Touristen:

Steinbruch Hammerbruddet auf Bornholm
Steinbruch Hammerbruddet auf Bornholm

Steinbruch Hammerbruddet auf Bornholm
Steinbruch Hammerbruddet auf Bornholm

Steinbruch Hammerbruddet auf Bornholm
Steinbruch Hammerbruddet auf Bornholm

Nach einem kurzen Aufenthalt in Sandvig, ein Ort ganz im Norden, und fast an der Spitze der Insel gelegen:

Sandvig auf Bornholm
Sandvig auf Bornholm

fuhren wir Richtung Osten nach Gudhjem, der heimlichem Hauptstadt von Bornholm. In dem alten Fischerort waren wir nicht die einzigen Gäste, aufgrund seiner idyllischen Lage ist die Kleinstadt heute ein beliebtes Touristenziel:

Gudhjem auf Bornholm
Gudhjem auf Bornholm

Gudhjem auf Bornholm
Gudhjem auf Bornholm

Gudhjem auf Bornholm
Gudhjem auf Bornholm

War ganz nett, aber die Windmühle Gudhjem Mølle:

Gudhjem Mølle, eine Windmühle auf Bornholm
Gudhjem Mølle, eine Windmühle auf Bornholm

und die Rundkirche von Østerlars hatten mir besser gefallen:

Østerlars Rundkirche, Bornholm
Østerlars Rundkirche, Bornholm

'DIE' Attraktion von Bornholm ist sicherlich die Burgruine 'Hammershus'. Sie liegt auf einem steil aufragenden Felsen an der Nordspitze von Bornholm, und war eine schwer einnehmbare Festung. Leider hatte ich mit Rücksicht auf meine Mitreisenden keine Zeit sie mir ausgiebig anzuschauen. Ich konnte nur einen groben Blick von außen darauf werfen:

Hammershus, Bornholm
Hammershus, Bornholm

Hammershus, Bornholm
Hammershus, Bornholm

Wir fuhren noch etwas herum, hielten an idyllischen Buchten:

Unterwegs auf Bornholm
Unterwegs auf Bornholm

und kleinere Ortschaften wie Svaneke,'die schönste Kleinstadt von Dänemark':

Svaneke auf Bornholm
Svaneke auf Bornholm

bevor wir wieder Rønne erreichten:

Der Leuchtturm von Rønne, Bornholm
Der Leuchtturm von Rønne, Bornholm

Die Rundfahrt war gelungen, wenn ich mir auch mehr Sandstrände auf Bornholm vorgestellt hatte. Ich verabschiedete ich mich von unserer Fahrerin und meiner Begleitung, da noch jede Menge Zeit für eine Visite von Rønne blieb.

Seit einigen Jahren ist nichts 'hipper' auf der Insel, als einen Aufkleber mit dem Spruch 'Ich bin ein Bornholmer' irgendwohin anzubringen. Wer den Begriff 'Gutemensch' bis dahin auf der Insel nicht kannte, kennt ihn jetzt:

Ich bin ein Bornholmer
Ich bin ein Bornholmer

Der Abschied von Bornholm endete leider mit Schmerzen und einen Hospital-Besuch. Ich wollte Bier von der Insel probieren, und das war gar nicht so einfach. Die zuerst von mir besuchten Lokale hatten nur die üblichen importierten Biere, die ich weltweit trinken kann. Zum Glück hatte ich den Hinweis bekommen, es bei 'Brazz - Spise & Levested' zu versuchen:

'Brazz - Spise & Levested', Rønne, Bornholm
'Brazz - Spise & Levested', Rønne, Bornholm

Der Tipp war gut, genau wie das Bier der Brauerei 'Svaneke Bryghus', von dem ich paar Sorten probierte. Alles gut, wäre nicht eine doofe Wespe in meinem Jackenärmel gewesen. Sie hatte sich erschrocken, als ich hineinfasste, und mich gestochen. Schnell hatte sich der betroffene Handballen angeschwollen. Zurück an Bord der Astor lief ich in die Klinik. Der Arzt konnte mir erst nach einer Stunde Gewissheit geben, dass die Schwellung sich nicht vergrößert hatte, und ich keine Probleme bekommen sollte. Angenehm war es trotzdem nicht...

Weiter mit: 'Danzig ohne Wasser' (Danzig, Polen)


Zinni Online

Zurück zum Index