Bilder und Reiseberichte von mir rund um die Welt

Zinni auf Reisen:

Bilder und Reiseberichte rund um die Welt

Bilder und Reiseberichte von mir rund um die Welt

Erstes Thema | Vorheriges Thema | Nächstes Thema | Letztes Thema | Zurück zum Index


Piraten der Karibik: Ein Augenzeugenbericht aus dem 21. Jahrhundert

Mit der MS Hamburg von Kuba bis zur Dominikanische Republik

Inhaltsverzeichnis:

Anti-Piraten-Festung: Cienfuegos / Kuba

Die Nationalflagge von Kuba
Die Nationalflagge von Kuba


Anti-Piraten-Festung: Cienfuegos / Kuba


Dieses Kapital ist allen Lese-Faulen gewidmet. Die etwa 150.000-Einwohner-Stadt Cienfuegos wurde bereits 1494 erstmals von Christoph Kolumbus beschrieben, die Besiedelung erfolgt jedoch erst knapp dreihundert Jahre später durch das 'Fort Nuestra Señora de los Ángeles de Jagua', kurz auch 'Castillo de Jagua' genannt. War sie im 18. Jahrhundert noch ein Piratenhafen, wurde später zum Schutz gegen Freibeuter erfolgreich ein verwinkeltes Straßennetz errichtet, um die Piraten zu verwirren. Aufgrund ihrer Attraktivität wird die Stadt in Kuba 'Perle des Südens' ('La Perla del Sur') genannt, wegen ihrer günstigen Lage früher auch 'Der große amerikanische Hafen', und heute wäre ein passender Name 'Stadt der Kuppeln' für die hübsche Kolonialstadt.

Einen Ausflug hatte ich nicht gebucht, und schlenderte nur durch die Straßen. Seit 2005 ist die historische Altstadt Cienfuegos Teil des 'UNESCO Weltkulturerbes'. Also aus Touristen-Sicht Alltag, so inflationär, wie das Gütesiegel mittlerweile vergeben wird. Der Mittelpunkt von Cienfuegos ist der 'Parque José Martí', mit seinem Triumphbogen:

Der Triumphbogen vom 'Parque José Martí' in Cienfuegos
Der Triumphbogen vom 'Parque José Martí' in Cienfuegos

Außerdem ist der Park auch noch einer der paar WiFi-Spots der Stadt, also auch Treffpunkt der Einheimischen. Am Rande des Parks ist das 'Colegio San Lorenzo' mit seiner auffälligen, von Säulen geprägte Fassade. Es ist nicht öffentlich zugänglich:

'Colegio San Lorenzo' in Cienfuegos
'Colegio San Lorenzo' in Cienfuegos

Rund um den Platz sind viele der alten Kolonialstilhäuser neu renoviert, mich interessierte aber mehr wie es abseits der Schmuckstücke aussah. Sauber sah es überall aus, aber viele Gebäude könnten einen Handwerker vertragen. Ich befürchte nur, dass dafür kein Geld und Material vorhanden ist:

Die Straßen von Cienfuegos
Die Straßen von Cienfuegos

Die Straßen von Cienfuegos
Die Straßen von Cienfuegos

Natürlich auch hier waren Oldtimer an jeder Ecke zu sehen:

Unterwegs in Cienfuegos
Unterwegs in Cienfuegos

Öffentlicher Nahverkehr, der 'Transporte Nacional' Service, nur das Pferd und der Chauffeur hatten noch Ausgang:

Öffentlicher Nahverkehr in Cienfuegos
Öffentlicher Nahverkehr in Cienfuegos

Vielleicht halten die sich auch daran:

Schade!
Schade!

Wie oft fälschlicherweise vermutet, ist die Stadt im Jahr 1829 nicht nach dem Helden der kubanischen Revolution Camillo Cienfuegos benannt, sondern nach dem damals residierenden Gouverneur Kubas, José Cienfuegos. Camillo hatte eine ähnliche Popularität wie Fidel Castro, manche sagen sogar eine größere, obwohl er weltweit nicht viel bekannt ist. Ob sein Name verantwortlich für die vielen Spuren der Revolution in der Stadt war, hatte sich mir nicht erschlossen. Das Thema gerät in Cienfuegos nicht in Vergessenheit

Viva la Revolución! in Cienfuegos
Viva la Revolución! in Cienfuegos

Viva la Revolución! in Cienfuegos
Viva la Revolución! in Cienfuegos

Ihm war das alles egal, er hielt seine verdiente Siesta:

Siesta in Cienfuegos
Siesta in Cienfuegos

Mir reichte es so langsam mit alten Gebäuden, Plätzen und Theatern, und hatte Durst. Den zu löschen war nicht schwer:

Prost auf Cienfuegos!
Prost auf Cienfuegos!

Cienfuegos hatte Charme, aber auch eher eine Dorfatmosphäre als pulsierendes Stadtleben. Wer das sucht ist hier verkehrt.

Ein karibischer Traum-Sonnenuntergang beendete den entspannten Tag, während wir Kuba verließen, und in Richtung Cayman Islands steuerten:

Buenas noches Cienfuegos (Handy-Bild)
Buenas noches Cienfuegos (Handy-Bild)

Weiter mit: Beliebtes Piraten-Versteck: Cayman Brac / Cayman Islands


Zinni Online

Zurück zum Index