Bilder und Reiseberichte von mir rund um die Welt

Zinni auf Reisen:

Bilder und Reiseberichte rund um die Welt

Bilder und Reiseberichte von mir rund um die Welt

Erstes Thema | Vorheriges Thema | Nächstes Thema | Letztes Thema | Zurück zum Index


Countdown zum Game Over: Mit der HANSEATIC nature durch die Fjord-Landschaft von Chile

Reisen in Zeiten vor von Corona

Inhaltsverzeichnis:

Datum Tage zum Game Over Link
12.03.2019 367 Prolog
19.12.2019 88 Gute Zeiten
24.02.2020 18 La Plata in Argentinien
27.02.2020 15 Buenos Aires & Ushuaia in Argentinien
01.03.2020 12 Garibaldi-Gletscher in Chile
02.03.2020 11 Punta Arenas in Chile
03.03.2020 10 Magellanstraße in Chile
04.03.2020 9 Puerto Natales in Chile
05.03.2020 8 Die MS HANSEATIC nature
06.03.2020 7 Pío XI-Gletscher & Puerto Edén in Chile
08.03.2020 5 Chaitén in Chile
09.03.2020 4 Puerto Montt in Chile
10.03.2020 3 Isla Grande de Chiloé in Chile
12.03.2020 1 Valparaíso in Chile
13.03.2020 0 Game Over
21.03.2020 -8 Schlechte Zeiten
30.04.2030 -49 Epilog


Die HANSEATIC nature im Garabaldi Fjord
Die HANSEATIC nature im Garabaldi Fjord


10 Tage bis zum Game Over: Magellanstraße in Chile


Anzahl der Worte 'Corona': 0


Die Nationalflagge von Chile
Die Nationalflagge von Chile

'Auf See mit Kurs Puerto Natales' war das bescheidene Motto des Tages. Auf dem Programm standen so spannende Punkte wie 'Fit in den Tag', 'Allgemeine Einführung in die Geologie von Chile' und 'Entdecken Sie das Wissenslabor'. Wir fuhren durch die Magellanstraße. Sie ist eine Meerenge mit zahlreichen Inseln und Seitenarmen zwischen dem südamerikanischen Festland und südlichen Inseln wie Feuerland. Sie verbindet den Atlantischen mit dem Pazifischen Ozean, und vermeidet die Umrundung des meist stürmisches Kap Hoorn.

Da die See in der vorherigen Nacht unruhig war:


Video von der unruhigen See, neun Sekunden Laufzeit

schwänzte ich das ausgeschriebene Programm, und ging nach dem Frühstück und einen Blick nach draußen:

Tristesse in der Magellan Straße
Tristesse in der Magellan Straße

auf Grund von Nebel / Regen / Niederschlag / Dunst / Schleier / Trübung / Schwaden / Suppe (nach beliebiger Wahl etwas auswählen) wieder in die Kabine zum auszuruhen bis zum Mittagessen. Ich war froh darum, weil ich auch gerädert war durch die vielen Aktivitäten der letzten Tage. Für den Nachmittag plante ich das gleiche, weil es ähnlich aussah wie am Morgen:

Grau in Grau in der Magellan Straße
Grau in Grau in der Magellan Straße

Ich beabsichtigte eine weitere Augenpflege zu meiner Erholung. Durch Zufall lief ich einen Umweg über die Außendecks zurück zur Kabine. Das 'Wunder von der Magellan Straße' hatte begonnen, und ich sah gebannt auf die Wasser-Spiegelungen am Bug der HANSEATIC nature:

Das 'Wunder von der Magellan Straße'
Das 'Wunder von der Magellan Straße'

Ich ging in die Kabine zurück, aber nicht zum Ausruhen, sondern nur um meine Kamera zu holen. Der Spielverderber war die faszinierende Natur. Die Landschaft spiegelte sich glasklar auf dem Wasser, wem das Herz hier nicht aus fotografischer Sicht vor Aufregung rast, kann seine Kamera entsorgen:

Spiegelungen in der Magellan Straße
Spiegelungen in der Magellan Straße

Spiegelungen in der Magellan Straße
Spiegelungen in der Magellan Straße

Ich war in meinem 'Zinni-Urlaubs' Element:

Zinni und die Magellan Straße
Zinni und die Magellan Straße

Alleine war ich nicht, aber es hatte sich verlaufen. Drängeleien um die besten Plätze gab es nicht:

Unterwegs in der Magellan Straße
Unterwegs in der Magellan Straße

Was für ein Schauplatz! Ich musste dringend wieder zurück in die Kabine, um ein paar Herztabletten zu nehmen um meinen hohen Puls wegen der Aufregung zu senken. Unsinn, ich blieb auf dem Deck, denn ich wollte solche Moments nicht verpassen:

Unterwegs in der Magellan Straße
Unterwegs in der Magellan Straße

Als ich dachte, dass es keine Steigerung mehr gab, kam die Stunde meines 'Zauber-Berges':

Mein Zauberberg in der Magellan Straße
Mein Zauberberg in der Magellan Straße

Mein Zauberberg in der Magellan Straße
Mein Zauberberg in der Magellan Straße

Er sah aus wie gemalt:

Mein Zauberberg in der Magellan Straße
Mein Zauberberg in der Magellan Straße

und ich hatte den Himmel auf Erden vor mir:

Mein Zauberberg in der Magellan Straße
Mein Zauberberg in der Magellan Straße

Wir sahen die Weite der Meerenge:

Unterwegs in der Magellan Straße
Unterwegs in der Magellan Straße

Stille Momente:

Unterwegs in der Magellan Straße
Unterwegs in der Magellan Straße

Schroffe Berge:

Unterwegs in der Magellan Straße
Unterwegs in der Magellan Straße

Sanfte Landschaften:

Unterwegs in der Magellan Straße
Unterwegs in der Magellan Straße

Ruhiges Terrain:

Unterwegs in der Magellan Straße
Unterwegs in der Magellan Straße

Friedliche Augenblicke:

Unterwegs in der Magellan Straße
Unterwegs in der Magellan Straße

und diesen erhabenen Gletscher:

Ein Gletscher in der Magellan Straße
Ein Gletscher in der Magellan Straße

Ein Gletscher in der Magellan Straße
Ein Gletscher in der Magellan Straße

Ein Gletscher in der Magellan Straße
Ein Gletscher in der Magellan Straße

Die spektakulärste Stelle die wir passierten, war die 'Angostura Kirke', auf Englisch 'Kirke Narrows'. Der Kirke-Kanal ist gut neun Kilometer lang, und kann nur bei Ebbe befahren werden. An der engsten Stelle ist er siebenunddreißig Meter breit:

Die nächstmögliche Straße links abbiegen
Die nächstmögliche Straße links abbiegen

und die HANSEATIC nature hat eine Breite von zweiundzwanzig Meter:

Die HANSEATIC nature kurz vor der 'Angostura Kirke'
Die HANSEATIC nature kurz vor der 'Angostura Kirke'

Wir näherten uns langsam aber sicher der engsten Stelle:

Die HANSEATIC nature kurz vor der 'Angostura Kirke'
Die HANSEATIC nature kurz vor der 'Angostura Kirke'

windig war es wie man im Video hört:


Video von der Engstelle 'Kirke Narrows', neun Sekunden Laufzeit

wagten uns in die Enge:

Kurz vor der 'Angostura Kirke'
Kurz vor der 'Angostura Kirke'

fuhren dort knapp an der Küste entlang:

In der 'Angostura Kirke'
In der 'Angostura Kirke'

und unbehelligt wieder heraus:

Geschafft!
Geschafft!

Die Landschaft der Enge folgend ließ schon ahnen wo mein Ausflug am nächsten Morgen hinging: In die charakteristischen Berge des Nationalparks Torres del Paine:

Blick auf den Nationalpark Torres del Paine
Blick auf den Nationalpark Torres del Paine

Die Sonne ging auf dem Weg nach Puerto Natales stimmungsvoll unter:

Auf dem Weg nach Puerto Natales
Auf dem Weg nach Puerto Natales

und ich hörte mir dazu Pianomelodien zum Tagesausklang von unserem Bordmusiker an:


Video von der Magellan Straße, begleitet von Tschaikowskis Schwanensee, zwanzig Sekunden Laufzeit


Video von der Magellan Straße, begleitet von 'Weißt du wo die Blumen sind', achtzehn Sekunden Laufzeit

bis wir Puerto Natales erreicht hatten:

Blick auf Puerto Natales
Blick auf Puerto Natales

Ein unerwarteter unbeschreiblich schöner Tag ging zu Ende.

Am nächsten Tag stand der vermeintliche Höhepunkt der Kreuzfahrt an, eine Wanderung im Nationalpark Torres del Paine. Mit unvergleichlichen Bergen, blaue Seen, eine einsame Pampa, und Flüsse voller Eisberge und Eisfelder:

Weiter mit: Puerto Natales in Chile


Zinni Online

Zurück zum Index