Bilder und Reiseberichte von mir rund um die Welt

Zinni auf Reisen:

Bilder und Reiseberichte rund um die Welt

Bilder und Reiseberichte von mir rund um die Welt

Erstes Thema | Vorheriges Thema | Nächstes Thema | Letztes Thema | Zurück zum Index


Die Niederlande wiederentdeckt

Mit dem Fluss-Kreuzfahrtschiff MS Belvedere von Amsterdam nach Köln

Die Nationalflagge der Niederlande
Die Nationalflagge der Niederlande

Inhaltsverzeichnis:

Rotterdam

Rotterdam


Die Sonne schien am nächsten Morgen, und das blieb bis zum Ende der Kreuzfahrt so (natürlich außer Nachts). Mit Petrus konnte ich nicht meckern, ich hatte wieder viel Glück mit dem Wetter auf der Reise. Das Schiff lag nahe am 'Oude Hafen' (alter Hafen). Neue Gebäude prägen die Anlage, die sich wunderschön spiegelten. Das Attribut 'Alt' darf man nicht ernst nehmen:

Der alte Hafen von Rotterdam
Der alte Hafen von Rotterdam

Der alte Hafen von Rotterdam
Der alte Hafen von Rotterdam

Kein Wunder, im Zweiten Weltkrieg wurde die Innenstadt beim deutschen Luftangriff vom 14. Mai 1940 und den darauf folgenden Bränden annähernd vollständig zerstört, 80.000 Einwohner wurden obdachlos. Nach Breslau war ich innerhalb von wenigen Monaten in zwei Großstädten die Deutschland platt machte, stolz bin ich darauf nicht.

Mein erster Gang ging natürlich zur Markthalle, das markanteste Gebäude der Stadt. Sie wurde in 2014 fertiggestellt, und ist gigantisch groß, grellbunt und bewohnbar. Die Mietpreise will ich gar nicht wissen, ich kann mir vorstellen dass es keine Sozialempfänger sind die dort wohnen. Einhundertzwanzig Meter lang, siebzig Meter breit, zehn Stockwerke hoch, ein Jumbojet könnte dort einparken:

Die Markthalle von Rotterdam
Die Markthalle von Rotterdam

Die Markthalle von Rotterdam
Die Markthalle von Rotterdam

Im Innern setzt ein 11.000 Quadratmeter großes Gemälde namens 'Füllhorn' seine Zeichen. Riesige Blumen, Beeren, Getreide und viel mehr in klare und scharfe Bilder sind gut sichtbar, angeblich soll man an 'Alice in Wunderland' denken wenn man das Kunstwerk sieht. Das Werk wurde am Computer entwickelt, die Ausgabedateien belegen 1,47 Terabyte. Einen Download-Link kann ich leider nicht bereitstellen:

Die Markthalle von Rotterdam
Die Markthalle von Rotterdam

Die Markthalle von Rotterdam
Die Markthalle von Rotterdam

Auch der Rest der Innenstadt kommt schick rüber:

Die Innenstadt von Rotterdam
Die Innenstadt von Rotterdam

Ich fand die Stadt alles andere als hässlich. Hier das 'Nederlands Architectuurinstituut', das einmal das größte Architekturzentrum weltweit war:

Nederlands Architectuurinstituut in Rotterdam
Nederlands Architectuurinstituut in Rotterdam

und das 'Maritiem Museum':

Maritiem Museum / Rotterdam
Maritiem Museum / Rotterdam

Wie tolerant das Land ist zeigt sich an der Statue 'Santa Claus', ein Weihnachtsmann mit Dildo. Anfänglich in 2003 gab es noch Proteste, und sie wurde an einen stillen Platz verbannt. In 2008 hatte der Rauschebart wieder in der Innenstadt ein neues Zuhause, die Aufregung war weg, und die Jugend zwinkert heute darüber. In den meisten Ländern wäre so etwas undenkbar:

Der obszöne Santa Claus
Der obszöne Santa Claus

Auch wenn ich keinen Jahresurlaub in Rotterdam verbringen möchte, die Stadt ist klasse. Viele Touristen hatte ich nicht gesehen (wissentlich keinen außer von unserem Schiff). Es hatte sich mir wieder gezeigt dass eine Ausfahrt von den Touristen-Highways sich lohnt. An dem bislang gelungen Tag gab es nach weniger Fahrzeit noch ein weiteres Ziel, die kleine Stadt Kinderdijk. Windmühlenhasser empfehle ich das Kapitel zu überspringen.

Weiter mit: Kinderdijk


Zinni Online

Zurück zum Index