Bilder und Reiseberichte von mir rund um die Welt

Zinni auf Reisen:

Bilder und Reiseberichte rund um die Welt

Bilder und Reiseberichte von mir rund um die Welt

Erstes Thema | Vorheriges Thema | Nächstes Thema | Letztes Thema | Zurück zum Index


Alaska: Ganz großes Kino in Superlativen

Mit der Seabourn Sojourn entlang der Küste von Alaska

Die Nicko-Trilogie, Teil Zwei

Inhaltsverzeichnis:


"Twilight": Vancouver
"Wolfsblut": Haines

Die Nationalflagge von Alaska
Die Nationalflagge von Alaska


"Wolfsblut": Haines


Ich hatte in Haines eine Rafting Tour geplant, diese wurde wegen einer kaputten Straße auf den Mittag verlegt. Zur selben Tag hatte ich aber auch eine Bärenbeobachtung gebucht. Die Reiseleitung hatte mir empfohlen, die Rafting Tour zu streichen, der ich folgte.

Dadurch hatte ich genug Zeit, mir die kleine Stadt anzuschauen. Die Einwohnerzahl liegt bei zweitausendvierhundert, die knapp zweitausend Hunde halten. Viertausend Adler gesellen sich im Frühjahr dazu. Ich finde eine schöne Mischung.

Blick auf Haines
Blick auf Haines

Häuser in Haines
Häuser in Haines

Das war der Hammer: 'Best Hammer Museum so far!' Zumindest von außen:

Das Hammer Museum von Haines
Das Hammer Museum von Haines

den drinnen war ich nicht. Passt zum skurrilen Alaska, und speziell zu dieser Stadt. Voller lustigen Einfälle, und viel Unfug im Kopf.

Leider war ich nicht im Mai dort. Dann findet auf dem Rummelplatz das 'Great Alaskan Craftbeer & Home Brew Festival' statt. Liest sich gut an. Während meiner Zeit war ich der einzige Besucher dort mit Ausnahme von diesem Raben:

'Dalton City' in Haines
'Dalton City' in Haines

Disney drehte im Jahr 1991 den Spielfilm 'White Fang' (in Deutschland unter 'Wolfsblut' erschienen). Die extra erbauten Requisiten dafür ließen sie, bequem wie sie waren, einfach stehen.

Heute nennt sich das Gelände 'Dalton City':

'Dalton City' in Haines
'Dalton City' in Haines

Ob die bunten Imbiss-Buden außerhalb des Bier Festivals benutzt werden weiß ich nicht:

'Dalton City' in Haines
'Dalton City' in Haines

Auf dem Weg zurück in die Stadt, besuchte ich die 'American Bald Eagle Foundation' mit wenigen neuen Erkenntnissen. Wenigstens konnte ich nun zwischen einem Braun- und Schwarzbären unterscheiden:

Bären in der American Bald Eagle Foundation in Haines
Bären in der American Bald Eagle Foundation in Haines

Vorweggenommen, nur hier sah ich Elche während meiner Reise, sogar zweifach:

Zwei Elche in der American Bald Eagle Foundation in Haines
Zwei Elche in der American Bald Eagle Foundation in Haines

Nebenbei: Es ist illegal, jemandem ins Ohr zu flüstern, während er in Alaska auf Elchjagd ist.

Ungebetene Besucher hatte die Stadt außer uns nervenden Kreuzfahrt-Touristen leider noch viele mehr. Unzählige 'Woolly Bear Caterpillars' fressen die Pflanzen weg. Sie sind nur gut als Wettervorhersager: Ist der mittlere Körper rostrot und groß, wird es ein milder Winter. Je mehr schwarz er ist, je strenger wird der Winter:

Woolly Bear Caterpillar
Woolly Bear Caterpillar

Die Wanderwege der Wälder der Stadt wollte ich gerne ablaufen, wurde aber vor Bären gewarnt:

'Warnung vor dem Bär' in Haines
'Warnung vor dem Bär' in Haines

Aber Einheimische machten mir Mut. Ich begab mich in Gefahr, und lief etwas durch die Wildnis:

In den Wäldern von Haines
In den Wäldern von Haines

In den Wäldern von Haines
In den Wäldern von Haines

Nach dieser Heldentat hatte ich mir ein Bier verdient, in dem wichtigsten Gebäude der Stadt:

Die Brauerei von Haines
Die Brauerei von Haines

Ich hatte dort ein Glas Bier gehalten. Der Kommentar vom zufällig anwesenden Uli Hoeneß dazu war: 'Überragend'. Ein Cheers darauf:

Zinni in der Brauerei von Haines
Zinni in der Brauerei von Haines

Doch das war alles nur ein Vorgeplänkel. Der Höhepunkt des Tages (und einer der ganzen Reise) stand noch an. Mit einem Bus ging es zu dem Chilkoot River, um nach Bären zu suchen. Die Landschaft war reizend, aber leider war kein Meister Petz weit und breit zu sehen:

Der Chilkoot River, in der Nähe von Haines
Der Chilkoot River, in der Nähe von Haines

Wir fuhren wegen Aussichtslosigkeit zu einer anderen Gegend, wo wir meiner Meinung nach (die aber nicht gefragt wurde) viel zu lange vergeblich warteten:

Der Chilkoot River, in der Nähe von Haines
Der Chilkoot River, in der Nähe von Haines

Zurück an der ersten Stelle:

Der Chilkoot River, in der Nähe von Haines
Der Chilkoot River, in der Nähe von Haines

gab es schnell Aufregung, ein Bär wurde gesichtet!

Ein Bär am Chilkoot River, in der Nähe von Haines
Ein Bär am Chilkoot River, in der Nähe von Haines


Video von einem Bär am Chilkoot River, in der Nähe von Haines, achtzehn Sekunden Laufzeit

Die reizende Dame hatte für ihre Familie und sich ein Abendessen gesucht, und fand es bei den vielen Lachsen problemlos:

Ein Bär am Chilkoot River, in der Nähe von Haines
Ein Bär am Chilkoot River, in der Nähe von Haines


Video von einem Bär am Chilkoot River, in der Nähe von Haines, sechsundvierzig Sekunden Laufzeit

Die Beutesuche ging eine ganze Weile so, es war hochinteressant und spannend. So ganz alleine waren wir auf der Winnie Puuh Suche leider nicht:

Bärensucher in Haines
Bärensucher in Haines

Ich veröffentliche ein Bild des Bären während der Reise auf einem Forum. Einige User waren sich einig, dass dies ein Elch war: 'It's a moose'. Da Fischfang nicht gerade zum Aufgabengebiet eines Elch gehört war anscheinend nicht bekannt. Ich hoffe, dass die Bilder und Videos dafürsprechen, dass es ein Bär war.

Nebenbei: Während es in Alaska erlaubt ist, Bären zu jagen und zu töten, darf man keine wecken, um ein Foto von ihm zu machen.

In der Nähe des Schiffes lag eine Destillerie. Eine Ehrensache, dass dies der Abschluss des gelungenen Tages wurde:

Zinni in der Destillerie von Haines
Zinni in der Destillerie von Haines

Kunden, die diese Artikel bestellt haben, trinken in der Regel Alkohol.

Mit dieser schönen Landschaft verabschiedeten wir uns von Haines:

Bye Bye Haines
Bye Bye Haines

Ich freute mich auf den nächsten Tag auf den Besuch von Juneau.

Weiter mit: "Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug": Juneau


Zinni Online

Zurück zum Index